Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | bwSync&Share
Support

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das lokale Support-Team Ihrer Institution.

Ńextcloud FAQ

Ńextcloud FAQ
   

1) Einige Dateien werden ständig auf den Server hochgeladen, auch wenn sie nicht geändert werden.

Es ist möglich, dass ein anderes Programm das Änderungsdatum der Datei ändert. Wenn die Datei die Endung .eml verwendet, ändert Windows automatisch und kontinuierlich diese Datei, es sei denn, Sie entfernen 
\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows     \CurrentVersion\PropertySystem\PropertyHandlers
aus der Windows-Registry. Weitere Informationen finden Sie unter 
http://petersteier.wordpress.com/2011/10/22/windows-indexer-changes-modification-dates-of-eml-files/

 

2) Die Synchronisierung stoppt, wenn versucht wird, eine Synchronisierung durchzuführen, die tiefer als 100 Unterverzeichnisse ist.

Der Client wurde bewusst auf die Synchronisierung von nicht mehr als 100 Unterverzeichnissen beschränkt. Diese harte Grenze existiert, um sich vor Bugs wie symbolischen Link-Loops zu schützen. Wenn ein tief verschachteltes Verzeichnis von der Synchronisation ausgeschlossen wird, wird es mit anderen ignorierten Dateien und Verzeichnissen auf der Registerkarte "Nicht synchronisiert" im Bereich "Aktivität" aufgelistet.

 

3) Es gab eine Warnung vor Änderungen in synchronisierten Ordnern, die nicht zuverlässig verfolgt werden können.

Wenn der synchronisierte Ordner sehr viele Unterordner enthält, erlaubt Linux möglicherweise nicht genügend inotify-Watches, um die Änderungen in allen zu überwachen. In diesem Fall kann der Client den Synchronisationsprozess nicht sofort starten, wenn sich eine Datei in einem der nicht überwachten Ordner ändert. Stattdessen zeigt der Client die Warnung an und scannt in einem regelmäßigen Intervall (standardmäßig alle zwei Stunden) die Ordner manuell nach Änderungen.

Dieses Problem kann gelöst werden, indem man  fs.inotify.max_user_watches sysctl auf einen höheren Wert setzt. Dies kann vorübergehend geschehen: echo 524288 > /proc/sys/fs/inotify/max_user_watches
oder dauerhaft durch Anpassung von /etc/sysctl.conf

 

4) Wenn Sie feststellen, dass die Ergebnisse der Synchronisierungen unzuverlässig sind, stellen Sie bitte sicher, dass der Ordner, in den Sie synchronisieren, nicht mit anderen Synchronisationsanwendungen geteilt wird.

Die Synchronisierung des gleichen Verzeichnisses mit Nextcloud und anderen Synchronisationssoftware wie Unison, rsync, Microsoft Windows Offline Folders oder anderen Cloud-Diensten wie Dropbox oder Microsoft SkyDrive wird nicht unterstützt und sollte nicht versucht werden. Im schlimmsten Fall ist es möglich, dass die Synchronisation von Ordnern oder Dateien über Nextcloud und andere Synchronisationssoftware oder -dienste zu Datenverlust führen kann.
 

5) Wenn Sie feststellen, dass nur bestimmte Dateien nicht synchronisiert werden, kann das eine Auswirkung des Synchronisationsprotokolles sein.

Einige Dateien werden automatisch ignoriert, weil es sich um Systemdateien handelt, andere Dateien werden möglicherweise ignoriert, da ihr Dateiname Zeichen enthält, die auf bestimmten Dateisystemen nicht unterstützt werden.

Siehe auch: https://docs.nextcloud.com/desktop/2.5/faq.html